Block-Editor: Blockauswahl individuell

Blockauswahl: Im Block-Editor ziemlich fix einen Block auswählen

In diesem Beitrag möchte ich darstellen, welche Möglichkeiten zur Blockauswahl es gibt, um einen Block beim Block-Editor (Gutenberg) für den Beitrag zu wählen. Dazu gibt es einige Möglichkeiten, die wir darstellen möchten. Natürlich werden Ihnen die meisten Optionen bekannt sein, aber vielleicht nicht alle Optionen.

In diesem Beitrag möchte ich darstellen, welche Möglichkeiten zur Blockauswahl es gibt, um einen Block beim Block-Editor (Gutenberg) für den Beitrag zu wählen. Dazu gibt es einige Möglichkeiten, die wir darstellen möchten. Natürlich werden Ihnen die meisten Optionen bekannt sein, aber vielleicht nicht alle Optionen.

Block beim Block-Editor auswählen

Normalerweise ruft man über das Icon „+“ die Auswahlliste mit den Blöcken auf. Hier werden die Blöcke aufgelistet, die man bei der letzten Bearbeitung benutzt hat.

Standardmäßig könnte man aber auch direkt schreiben, wenn man den Absatz-Block nutzen möchte. Wenn allerdings der gewünschte Block nicht direkt zur Auswahl steht, dann klickt man in der Regel auf den Button „Alle durchsuchen“ und es erscheinen alle Blöcke im linken Bereich.

Auswahl im Block-Editor

Eingabe in der Suchbox des Block-Editors

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, in der Auswahlliste oben bei „Suche nach einem Block“ etwas einzugeben. Das ist insofern günstig, weil man in der Liste mit allen Blöcken nicht erst mal zum gewünschten Block navigieren muss.

Angenommen, wir wollen ein YouTube-Video einfügen und wir wissen, dass dieser Block unter „YouTube“ zu finden ist, dann reicht die Eingabe von „yo“ und der gewünschte Block wird in der Auswahl gezeigt.

Direkteingabe beim Block-Editor im Auswahlfeld

Die schnellste Methode zur Blockauswahl

Eine noch schnellere Möglichkeit geht eher ein wenig unter, obwohl diese Option eigentlich offensichtlich ist. Haben Sie das schon mal gesehen?

Genau: Hier kann man einfach einen Slash (Schrägstrich) und dahinter wieder den Anfang des Blocknamens angeben und schon wird der Block zur Auswahl angeboten.

Das war es schon. Mit dieser Option kann man Blöcke ziemlich fix auswählen und einfügen.

Blockauswahl
Blockauswahl über Kürzel


Fazit

Der Block-Editor (Gutenberg) wird immer interessanter. Wir arbeiten fast ausschließlich mit dem Block-Editor und für die Blockauswahl stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die man je nach Bedarf nutzen kann. Erstaunlich: Die zuletzt beschriebene Option war mir neu, obwohl sie eigentlich offensichtlich ist und von Anfang an im Block-Editor zur Verfügung steht.

Man lernt eben nie aus 😉

Was halten Sie davon?

Ich hoffe, dieser Beitrag hat Ihnen gefallen und wir würden uns über einen Kommentar freuen. Auch über Erweiterungen, Korrekturen, Hinweise oder sonstige Anmerkungen freuen wir uns sehr.

Weitere interessante Beiträge rund um WordPress finden Sie hier


Mehr erfahren auf dieser Webseite

Grafik: haurand.com


Zum Blog

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme

4 Gedanken zu „Block-Editor: Blockauswahl individuell“

  1. Hallo,

    super Info – danke!

    Irgendwo kann man auch einstellen, welche Blöcke man überhaupt in der Auswahl angezeigt haben möchte. Ich hab das mal gesehen – finde es aber nicht mehr.
    Wißt ihr, wo man das einstellt?

    Beste Grüße,
    Anja

    Antworten
    • Hallo,
      Du kannst bestimmte Kategorien bei den Vorlagen deaktivieren.
      Dazu kann man den folgenden Code verwenden (z. B. in der functions.php des Child Themes oder über das Plugin Code Snippets – Anleitung siehe hier: https://haurand.com/code-snippets-fuer-das-wordpress-dashboard-anleitung-plugin/)

      function prefix_unregister_category() {
      unregister_block_pattern_category( 'buttons');
      unregister_block_pattern_category( 'header');
      unregister_block_pattern_category( 'text');
      unregister_block_pattern_category( 'columns');
      unregister_block_pattern_category( 'gallery');
      }
      add_action( 'init', 'prefix_unregister_category' );

      Eine Deaktivierung der Standardblöcke ist mir allerdings nicht bekannt.
      Viele Grüße
      Hans-Gerd

      Antworten
      • Lieber Hans-Gerd,

        vielen Dank für Deine Antwort – auch wenn das noch nicht ganz meine Lösung war.

        Die Lösung hab ich inzwischen gefunden, und verlink sie hier – vielleicht sucht das ja sonst noch jemand:
        https://marketpress.de/gutenberg-editor-individuell-einstellen/
        Sie steht dort bei „Werkzeuge – Block Manager“ (17). Den integrierten Blockmanager gibt es nämlich wirklich, und zwar, wenn man die Eigenschaften des Gutenberg Editors aufruft. Da kann man einstellen, welche Blöcke zur Auswahl angezeigt werden sollen.

        Es gibt auch Plugins (Block Manager) dafür. Da es aber auf diese Weise schon mitgeliefert wird, ist mir das natürlich lieber ohne Plugin.

        Ich hab ewig gesucht – und hoffe nun selber, daß ich’s nicht gleich wieder vergesse, wie es ging 😉 – und daß es vielleicht auch anderen nützt.

        Lieben Gruß,
        Anja

        Antworten

Schreibe einen Kommentar